Ist Kabel ein Dienstprogramm

Biz & IT / Informationstechnologie

Das Internet zu einem Dienstprogramm machen - was ist das Schlimmste, was passieren könnte?

Ein Anwalt der Kabel-Lobby offenbart die dunkelsten Ängste der Branche.

von Jon Brodkin - Dec 18, 2014 2:00 UTC

Es scheint nichts zu geben, was die Breitbandindustrie mehr fürchtet als Titel II des Communications Act.

Titel II gibt der Federal Communications Commission die Befugnis, Telekommunikationsanbieter als Versorger oder "common carrier" zu regulieren. Wie Festnetztelefonanbieter müssen gewöhnliche Netzbetreiber der Öffentlichkeit Dienste zu angemessenen Bedingungen anbieten. Um Internet-Service-Provider (ISPs) als Versorger zu regulieren, muss die FCC Breitband als einen Telekommunikationsdienst klassifizieren, ein Schritt, den Verbraucherschützergruppen und sogar Präsident Obama die FCC drängen.

Nach Obamas Vorschlag würde die Neueinstufung nur dazu dienen, Regeln für die Netzneutralität einzuführen, die verhindern, dass ISPs Anwendungen und Websites blockieren oder einschränken oder Anwendungen und Websites für priorisierten Zugang zu Verbrauchern in Rechnung stellen. Es wird erwartet, dass die FCC es vermeiden würde, in einem als "Forbearance" bekannten Rechtsverfahren strengere Regeln für die Versorgungsunternehmen einzuführen.

Obwohl Titel II Vergünstigungen bietet, die Anbietern beim Aufbau von Netzwerken helfen, haben ISPs und Telekom-Industrie-Gruppen argumentiert, dass Titel II eine Vielzahl von unterdrückenden Vorschriften mit sich bringen würde, die der FCC nur schwer aufdrängen könnten. Sie behaupten, dass Titel II so viele zusätzliche Kosten verursachen würde, dass sie gezwungen wären, die Preise zu erhöhen - obwohl die Kunden darauf hinweisen könnten, dass ISPs nicht scheuen, die Preise zu erhöhen.

Wovor haben ISPs also Angst? Wir wollten herausfinden, was das Worst-Case-Szenario für Breitbandanbieter ist. Unter der Annahme, dass die FCC alle möglichen Bestimmungen des Titels II durchsetzen würde (auch wenn Obama ausdrücklich sagte, dass er dies tun würde) nicht wollen, dass das passiert), welche neuen Vorschriften müssten die ISPs einhalten und welche neuen Kosten würden sie aufnehmen? Und würden die Verbraucher den Preis in höheren Rechnungen und schlechterem Service bezahlen?

Die Kabelindustrie hat zu diesem Thema viel zu sagen

Um Antworten zu erhalten, haben wir mit der größten Kabelindustrie-Handelsgruppe, der National Cable, gesprochen & Telekommunikationsverband (NCTA). Es vertritt Kabelanbieter wie Comcast, Time Warner Cable, Cox, Cablevision und Charter.

Eine große Anforderung, die Titel II erfüllen könnte, ist die Regulierung der von den Internetanbietern verlangten Tarife, indem entweder eine einheitliche Begrenzung für alle Anbieter eingeführt wird oder jeder gezwungen wird, die Erlaubnis für Preiserhöhungen zu erhalten und diese auf der Grundlage der in ihre Netze investierten Beträge zu rechtfertigen.

Theoretisch könnte die FCC auch eine "Entbündelung des Teilnehmeranschlusses" erzwingen, die Netzbetreiber dazu zwingen würde, Zugang zur Infrastruktur der letzten Meile zu leasen. Dies könnte wiederum eine neue Gruppe von Wettbewerbern hervorbringen, die den Internet-Service über die Netze der etablierten Betreiber weiterverkaufen, ohne in jeder Stadt und jedem Ort eigene Leitungen verlegen zu müssen, ähnlich wie der DSL-Markt, bevor die FCC 2005 die Entbündelungsanforderung abschaffte .

Auf der positiven Seite für Kabelunternehmen ist die NCTA zuversichtlich, dass die FCC die Entbündelung der Teilnehmeranschlüsse nicht durchsetzen wird.

"Die Sache, die den Menschen am meisten Sorgen bereitet, ist wahrscheinlich die Ratenregulierung."

"Entbündelung im [Communications] Act, ist Abschnitt 251C, die nur für etablierte Ortsnetzbetreiber gilt", sagte Steve Morris, Associate General Counsel der NCTA, Ars.

Ein etablierter Ortsnetzbetreiber oder "ILEC" ist eine Telefongesellschaft, die ein regionales Monopol innehatte, bevor die Märkte für wettbewerbsfähige Ortsnetzbetreiber oder "CLECs" geöffnet wurden.

"Unsere vorläufige Ansicht ist, dass man auf keinen Fall feststellen kann, dass ein ISP ein etablierter lokaler Tauschanbieter ist, daher sollten diese Bestimmungen nicht für ISPs gelten", sagte Morris. Festnetztelefongesellschaften, die auch Internetdienste anbieten, wie AT&T und Verizon, sind immer noch ILECs und könnten theoretisch einer Entflechtung unterliegen. Dies ist jedoch unwahrscheinlich, da die FCC vor fast einem Jahrzehnt die Entflechtung aufgegeben hat.

Während andere Bestimmungen des Titels II wegen der Nachsichtsmacht der FCC nicht notwendigerweise für Internet-Provider gelten, argumentieren Branchengruppen, dass Nachsicht ein sehr komplizierter Prozess ist, der es der FCC erschweren wird, die Einführung von Regeln für gemeinsame Carrier weit über die Netzneutralität hinaus zu vermeiden .

"Ich denke, dass das, was die Leute am meisten beunruhigt, wahrscheinlich die Ratenregulierung ist", sagte Morris.

Es gibt mehrere Märkte, in denen die FCC die Tarife der Internetanbieter regeln könnte. Am offensichtlichsten sind die Preise für Privat- und Geschäftskunden, die Breitbandanschlüsse beziehen. Die NCTA scheint sich darüber keine Sorgen zu machen.

"Die meisten Leute scheinen zu sagen, dass die Kommission darauf verzichten könnte", sagte Morris. "Der Präsident schien zu sagen, dass diese Art von Regulierung nicht nötig sei."

Wahrscheinlicher ist jedoch die Regulierung der Interconnection-Deals, die Internet-Service-Provider mit anderen großen Netzbetreibern wie Level 3 und Cogent sowie Anbietern von Online-Inhalten wie Netflix treffen. Netflix und andere haben die FCC dazu aufgerufen, "abrechnungsfreie Peering-Transaktionen" zu fordern, die ohne Zahlung stattfinden. Herkömmlicherweise war eine zahlungsfreie Zusammenschaltung nur in Fällen verfügbar, in denen der ISP und die Einheit, die er verbindet, ungefähr die gleiche Menge an Verkehr austauschen. Netflix möchte freien Netzwerkzugriff unabhängig davon, ob der Datenverkehr ausgeglichen ist, und die Website könnte ihren Wunsch mit Titel II erhalten.

"Netflix und Level 3 und Cogent haben alle auf obligatorische, abrechnungsfreie Verbindungen und den Austausch von Verkehr gedrängt", sagte Morris. "Nun, das ist Ratenregulierung. Weißt du, jemand muss etwas zu einem Nullpreis tun, das ist eine Ratenregulierung. "

Das vorrangige Ziel der Netzneutralität besteht darin, bezahlte Prioritätsvereinbarungen zu verbieten, bei denen Online-Inhalteanbieter dafür bezahlen, dass ihr Verkehr über die sogenannte "letzte Meile" beschleunigt wird, also den Weg vom Rand des Netzes eines Internetanbieters zu einem Verbraucher. (ISPs haben noch keine derartigen Abmachungen getroffen, aber sie könnten, weil die früheren Netzneutralisierungsregeln der FCC in einer gerichtlichen Verfügung im Januar 2014 aufgehoben wurden.) Interkonnektion unterscheidet sich von bezahlter Priorisierung; Es tritt nur am Rande des Netzwerks eines ISP auf, wo es sich mit dem Rest des Internets verbindet und von den meisten Vorschlägen zur Netzneutralität nicht betroffen wäre.

Die FCC prüft Interkonnektionsabkommen, hat aber nicht gesagt, ob sie Interkonnektionsraten regeln will. Mit Titel II könnte es auf angemessenen Sätzen bestehen, ohne dass diese Zusammenschaltung notwendigerweise frei sein muss. "Vernünftig" würde im Falle von Beschwerden von Fall zu Fall interpretiert und entschieden.

Harold Feld, Rechtsanwalt und leitender Vizepräsident der Pro-Title-II-Gruppe Public Knowledge, wies darauf hin, dass Abschnitt 251A des Titels II verlangt, dass Telekommunikationsbetreiber sich mit anderen Betreibern zusammenschließen. Eine solche Forderung hätte Comcast die Hand reichen können, als sie von Cogent Zahlungen im Austausch für die Aktualisierung von Links für Netflix und anderen Verkehr verlangte. Dieser Streit wurde indirekt beigelegt, als Netflix Comcast bezahlte, aber Kunden in der Zwischenzeit schlechtere Leistungen erlitten.

Unter der Annahme, dass Cogent auch als Telekommunikationsanbieter galt, "könnte die FCC sagen:, Sieh mal, du darfst nicht dort sitzen und nichts tun, wenn du mit Kapazitätsengpässen konfrontiert wirst '", sagte Feld zu Ars. "Es muss einen Weg geben, auf dem Sie aufrüsten, um den Kapazitätsbedarf zu decken, wenn klar ist, dass Kapazitätsbedarf besteht." Sie könnten sogar allgemein sagen: "Ihre Preisgestaltung muss eine gewisse Beziehung zu den Kosten haben."

Unter Titel II könnte sich Netflix auch bei der FCC beschweren, wenn es glaubt, dass Comcast und andere ISPs unangemessene Tarife für die Zusammenschaltung verlangen, weil Netflix ein Kunde eines gemeinsamen Betreibers sei, sagte Feld.

Aber die Zinsregulierung ist nicht etwas, was die FCC leicht tut. Die Kommission hat Jahre damit verbracht, Preisdaten auf dem Spezialzugriffsmarkt zu sammeln, in dem Unternehmen wie Sprint und T-Mobile Bandbreite von Unternehmen wie AT kaufen&T, Verizon und CenturyLink, ohne eine endgültige Entscheidung zu treffen.

Wird Kabel als Stromrechnung betrachtet?

Wird Kabel als Stromrechnung betrachtet?

OK, ich bin umgezogen und muss meine Tochter von einer Schule in die andere schicken. Sie brauchen eine Bestätigung des Wohnsitzes. Das einzige, was ich habe, ist meine Kabelrechnung. Ich habe jedoch meine Stromrechnung, die an meine alte Adresse geschickt wurde, wegen fehlender Mailbox hier, aber zeigt meine neue Dienstadresse an der Spitze.

Bitte fügen Sie die Youtube-Video-URL in das Feld unten ein:

Ich habe versucht, das herauszufinden. Ich danke dir sehr!

Ich habe versucht, das für Stunden zu reparieren! Du bist ein Retter!

Vielen Dank! Es funktioniert wirklich! Ich bin so glücklich! Du bist unglaublich!

Du bist ein Lebensretter. Ich war bereit zu schreien! Vielen Dank!

Die erste Seite haben wir ausprobiert und sie hat meine Frage perfekt beantwortet.

Dies ist nicht missbräuchlich. Ich habe diesen Knopf versehentlich gedrückt.

Es ist Spam / Eigenwerbung.

Es ist beleidigend oder schädlich.

Es enthält nicht genügend Informationen.

Es enthält oder fordert illegale Informationen an.

Ist Kabel ein Dienstprogramm Stichwort nach der Analyse des Systems listet die Liste der verwandten Keywords und die Liste der Websites mit verwandten Inhalten, zusätzlich können Sie sehen, welche Keywords die meisten interessierten Kunden auf dieser Website

Wir haben zumindest gefunden 10 Websites Liste unten bei der Suche mit Ist Kabel ein Dienstprogramm auf Suchmaschine

Comcast-Telefonnummer Kontaktinformationen des Kundendienstes

Kontaktiere uns. Erhalten Sie Antworten von Comcast-Agenten und. Greifen Sie auf Ihre Comcast Email oder Voicemail von. Erfahren Sie, wie Sie sich über Versorgungsleitungen informieren können.

https://www.xfinity.com/support/contact-us/ Überprüft

Wohnen Kontaktieren Sie uns | Cox Kommunikation

Wenden Sie sich telefonisch oder per Online-Chat an das Kundendienstteam für Privatkunden, um Hilfe bei Kabelfernsehen, Telefon, Internet oder Home Security zu erhalten.

https://www.cox.com/residential/contactus.html Überprüft

Kontaktieren Sie den Kundendienst | Comcast-Geschäft

Holen Sie sich Hilfe aus den Kundengeschäftsforen und dem Online-Support-Portal oder wenden Sie sich per Telefon oder Online-Chat an einen Comcast Business-Agenten.

https://business.comcast.com/help-and-support/contact-us Überprüft

Kontaktieren Sie uns per Telefon, per Chat oder persönlich in einem Geschäft

Kontaktieren Sie Spectrum für Hilfe bei Kabelfernsehen, Telefon, Internet, Sicherheit, Ausrüstung, Konto- und Rechnungsinformationen und mehr. Sie können auch Live-Chat verwenden.

https://www.timewarnercable.com/de/support/contact-us.html Überprüft

Court Backs Regeln behandeln Internet als Dienstprogramm, nicht Luxus.

Ungültige E-Mail-Adresse. Bitte re. Opt-out oder kontaktieren Sie uns. die sich gegen die Regulierung von Breitband als Versorger wehrten, drängten Kabel- und Telekommunikationsfirmen, weiter zu machen.

https://www.nytimes.com/2016/06/15/technology/net-neutrality-fcc-appesals-court-ruling.html Überprüft

Netzkabel von Allied Wire Kabel - Hersteller von.

Utility Cable ist Teil von Allied Wire Kabel umfangreichen Bestand an. Utility Cable von Allied Wire and Cable wird an den Stromversorger geliefert. . Kontakt .

http://www.awcwire.com/producttoc.aspx?id=utility-cable Überprüft

Kontakt | Kabel -, Rohr - und Lecksuche | San Diego Kabel.

Lokalisieren von Kabelfehlern; Dienstprogrammstandort. Bitte geben Sie Ihre Daten ein und ein CPL-Vertreter wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Dienstprogrammstandort und 1 Anruf.

https://cpldetection.com/contact/ Überprüft

Versorgungsdienste | Verbraucherinformation

Wenn Sie in Ihren Zahlungen für Versorgungsleistungen zurückgeblieben sind, wenden Sie sich sofort an das Versorgungsunternehmen, um zu sehen, ob dies möglich ist. Erhalten Sie Geld und Kredit Updates per E-Mail. Auf der Suche nach einem Geschäft.

https://www.consumer.ftc.gov/articles/0220-utility-services Überprüft

Kontaktieren Sie uns - Comcast Business

Kontaktieren Sie Comcast Business. Zum Inhalt springen. XFINITÄT; . Kontaktiere uns. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie. E-Mail Adresse Ungültige E-Mail Adresse.

https://business.comcast.com/contact Überprüft

Dienstprogramme, die nicht von der PUC reguliert werden

Die PUC kann Kabelbeschwerden nur an die Kabelgesellschaft weiterleiten. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Stadtrat oder an Ihre zuständige Behörde. 512-936-7000 E-Mail:.

https://www.puc.texas.gov/consumer/complaint/UtilitiesNot.aspx Überprüft

Utility Bills 101: Tipps, Durchschnittskosten, Gebühren und mehr

Was versorgt Sie mit sauberem Wasser, Komfort und Energie und hält Sie mit der ganzen Welt in Verbindung? Hier ist ein Hinweis: Es ist meist unsichtbar während des Tages und der Nacht, aber magisch auf Ihren monatlichen Rechnungen erscheinen.

Ob Sie Ihr Haus mieten oder besitzen, Versorgungsunternehmen sind ein Teil des Lebens und damit ein Teil Ihres Budgets. Im Großen und Ganzen gehören dazu: Elektrizität, Gas, Wasser, Müll, Internet und Kabel. Zusätzlich (aber in geringerem Maße) gibt es das Festnetz, und im ganzen Land zahlen einige Einwohner für das Recycling zusätzlich zu den normalen Müllgebühren. Die Faustregel - zumindest für Apartment-Mieter - ist, mindestens 200 Dollar pro Monat für Versorgungsunternehmen einzuplanen.

Sofern Sie nicht vom Netz leben, werden die meisten der oben genannten Kategorien Sie jedes Quartal oder jeden Monat etwas kosten. In der Erwägung, dass der Durchschnittsverbraucher 7% seines Jahreseinkommens für Energie ausgeben wird, Werfen wir einen Blick darauf, was Sie für Ihre Utilities bezahlen werden, abhängig davon, wo du wohnst und wie groß dein Zuhause ist.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

20 − = 17

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map