Chase Reserve vs Saphir

Contents

Preferred vs Reserve: Wie sich die Chase Sapphire Kreditkarten stapeln

Das Insider-Tipps Das Team schreibt über Dinge, von denen wir denken, dass sie Ihnen gefallen. Business Insider erhält möglicherweise eine Provision von The Points Guy Affiliate Network.

Shutterstock

  • Die Chase Sapphire Preferred und die Chase Sapphire Reserve sind fantastische Kreditkarten mit wertvollen Vorteilen und nützlichen Vorteilen.
  • Während die Sapphire Reserve zusätzliche Vergünstigungen bietet, hat sie eine höhere Jahresgebühr - $ 450 - gegen die jährliche Gebühr von Sapphire Preferred $ 95 (die im ersten Jahr erlassen wird).
  • Beide Karten bieten auch einen großzügigen Anmeldebonus von 50.000 Punkten, wenn Sie innerhalb der ersten drei Monate 4.000 USD für Einkäufe ausgeben.
  • Lesen Sie weiter für die Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie versuchen, zwischen den zwei Karten zu entscheiden.

Die Chase Sapphire Preferred ist seit Jahren eine der beliebtesten Kreditkarten unter den Belohnungsexperten und Reisenden, und es ist leicht zu verstehen, warum. Zusätzlich zu den 2 Punkten, die bei allen Essens- und Reisekäufen gesammelt werden, kommt die Karte auch mit erstklassigen Vorteilen, einschließlich primärer Kollisionsschaden-Verzicht / Diebstahlversicherung für Mietwagen, Reiseverspätung und Gepäckverspätung, robusten Kaufschutz und fantastischen Kunden Service

Darüber hinaus bietet Chase den Sapphire Preferred Karteninhabern großartige Optionen zum Einlösen von Punkten. Sie können diese gegen einen Cent pro Punkt gegen Bargeld eintauschen, oder Sie können sie nutzen, um eine Reise durch Chases Buchungsportal mit einem 25% Bonus zu kaufen. Und das Beste daran: Sie können Punkte an die Vielfliegerpartner von Chase überweisen (klicken Sie hier, um zu erfahren, warum dies der lukrativste Weg ist, Ihre Punkte zu verwenden).

Für eine Weile war es nicht gut, diese Karte zu halten. Dann, im Jahr 2016, startete Chase eine aufgepeppte Version der Karte: die Chase Sapphire Reserve. Die Sapphire Reserve bietet nicht nur die gleichen Vorteile wie ihr Vorgänger, sondern auch einige zusätzliche Features für ernsthafte Reisende. Es erhält 3x Punkte auf Reisen und Essen statt 2x, und kommt mit einem jährlichen Reiseguthaben von 300 $, Zugang zu ausgewählten Flughafen-Lounges über das Priority Pass-Netzwerk, eine Reiseverspätungspolice, die nach kürzeren Verzögerungen in Kraft tritt, und Elite-Vorteile mit ein paar Autovermietungen.

Mit der Sapphire Reserve können Sie auch Punkte auf die gleiche Weise einlösen wie mit dem Preferred - mit einem Unterschied. Wenn Sie diese verwenden, um Reisen über Chase zu kaufen, erhalten Sie einen 50% -Bonus statt nur 25%.

Zusammen mit den zusätzlichen Vergünstigungen kommt die bulligere Karte mit einer höheren Jahresgebühr. Während der Sapphire Preferred nur $ 95 pro Jahr kostet und auf das erste Jahr verzichtet, hat das Sapphire Reserve eine nicht erlassene Jahresgebühr von $ 450. Wenn Sie das Reiseguthaben in Höhe von 300 US-Dollar abziehen, das im Wesentlichen auf die ersten 300 US-Dollar der Reisekosten für jedes Kartenmitgliedjahr entfällt, beträgt die effektive Gebühr nur 150 US-Dollar pro Jahr, eine Steigerung von 55 US-Dollar gegenüber dem Preferred.

Was macht die Sapphire Reserve also höher? Welches ist das Richtige für dich? Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie sich zwischen den beiden Karten entscheiden.

Wie viel gebe ich für Reisen und Essen aus?

Lassen Sie uns zunächst einfach bleiben und sich nur auf die Punkte konzentrieren.

Ohne Rücksicht auf andere Vergünstigungen oder Vergünstigungen, sollte der entscheidende Faktor zwischen den beiden Karten sein, ob Sie genug für Essen ausgeben und Reisen, die einen höheren Punkt pro Dollar verdienen, ist die höhere Jahresgebühr der Sapphire Reserve wert.

Die Gebühr für die Sapphire Preferred beträgt $ 95, während die Gebühr für die Sapphire Reserve $ 450 beträgt. Wenn Sie jedoch das Reiseguthaben in Höhe von 300 Dollar, das jedes Jahr in der Sapphire Reserve enthalten ist - das ist gut für Taxis, Parkplätze, Maut- und U-Bahn-Tarife, Flüge, Kreuzfahrten und Hotels - berücksichtigen, beträgt die Kartengebühr effektiv nur 150 Dollar . Der Unterschied zwischen der Gebühr der Preferred ($ 95) und der Reserve (effektiv $ 150) beträgt $ 55.

Nehmen wir einmal an, Sie schätzen Ihre Punkte bei 1,5 Cent (das ist der Wert von Punkten, die für den Kauf von Reisen durch Chase verwendet werden, mit dem 50% Bonus, wenn Sie die Sapphire Reserve halten). Das bedeutet, dass Sie jedes Jahr 3,660 Punkte verdienen müssen, um die Differenz von $ 55 Jahresgebühr zwischen den beiden Karten auszugleichen

Wenn Sie also jedes Jahr mindestens 3.360 Dollar für Essen und Reisen ausgeben, summiert sich der zusätzliche Punkt, der pro Dollar verdient wird, zu den Gebührenunterschieden und macht den Kauf der Sapphire Reserve-Karte wert. Das ist ohne Berücksichtigung der anderen Vorteile der Karte.

Natürlich müssen Sie die jährliche Gebühr von $ 450 alle 12 Monate bezahlen. Auch wenn Sie das Reiseguthaben für die ersten 300 $ der relevanten Ausgaben jedes Kartenmitgliedsjahrs erhalten, kann das eine Menge Geld sein, das Sie bezahlen müssen. Ob Sie $ 450 vorziehen ist ganz eine persönliche Entscheidung, stellen Sie sicher, dass Sie die Barauslagen (und die Tatsache, dass die Gebühr nicht im ersten Jahr verzichtet) gegen das höhere Verdienstpotenzial abwägen. Weiter von Punkte sammeln.

Wie viel schätze ich die Reiseverspätungsversicherung?

Viele Diskussionen rund um die Sapphire Reserve konzentriert sich auf die Punkte und offensichtlichen Vergünstigungen, wie Lounge-Zugang, aber persönlich halte ich die Reiseverspätung Versicherung für eines der wertvollsten Features. Ich lebe in New York, wo es ziemlich häufig zu Verzögerungen kommt, sei es wegen mechanischer Probleme, wegen des starken Wetters oder wegen anderer Probleme

AP Foto / Seth Wenig

Deshalb mag ich die zusätzliche Sicherheitsebene, die von der Sapphire Reserve hinzugefügt wird. Die Abdeckung der Reiseverzögerung wird erst nach sechs Stunden wirksam, oder wenn Sie über Nacht stecken bleiben. Die Abdeckung von Sapphire Preferred wird ebenfalls aktiviert, wenn eine Verzögerung über Nacht auftritt. Wenn die Verzögerung ganztägig ist, wird die Abdeckung nach 12 Stunden wirksam.

Wenn die Reiseverspätungsversicherung, die früher aktiviert wird, die höhere Jahresgebühr wert ist, sollten Sie die Sapphire Reserve in Betracht ziehen. Nach einer siebenstündigen Verspätung in diesem Sommer war ich in der Lage, einen Antrag auf eine Reihe von Ausgaben einschließlich Mittagessen, eine Telefon-Backup-Batterie und sogar ein Paar Kopfhörer, die ich brauchte, einzureichen. Jeder Aufenthalt, der mit hohen Kosten verbunden ist, wie ein Hotelzimmer und ein Wechsel der Kleidung, würde jedoch wahrscheinlich eine Übernachtung mit sich bringen und daher von der Versicherung von Sapphire Preferred abgedeckt werden.

Flughafen-Lounges sind die besten. Auch wenn sie relativ lebhaft sind (sprich: überfüllt), ist es viel besser als die Hauptterminal und Gate-Bereiche. Ich liebe es, einen Platz zum Sitzen zu haben, mich zu entspannen, mein Telefon aufzuladen und ein paar Drinks oder einen Snack zu essen, während ich auf meinen Flug warte; oder, zu anderen Zeiten, um sich mit meinem Laptop niederzuklagen und das Wohnzimmer Wi-Fi zu nutzen, um etwas Arbeit zu erledigen. Manchmal können Flughafenlounges geradezu luxuriös sein und Annehmlichkeiten wie kostenlose Spa-Behandlungen beinhalten.

Flickr / Matt Weibo

Das Chase Sapphire Reserve beinhaltet eine kostenlose Priority Pass Select Mitgliedschaft, solange Sie die Karte haben. Priority Pass ist ein Netzwerk von mehr als 1.000 Flughafen-Lounges auf der ganzen Welt. Eine Select-Mitgliedschaft gewährt Ihnen und Ihren Reisebegleitern Zugang zu Mitgliedslounges. Während die Annehmlichkeiten nach Lounge variieren, bieten die meisten von ihnen private Wi-Fi, kostenlose harte und alkoholfreie Getränke, Snacks und bequeme Sitzgelegenheiten. Einige Lounges bieten auch herzhaftere Speisen, manchmal inklusive oder manchmal gegen Aufpreis.

Sie können sich das gesamte Loyalitätsnetzwerk von Priority Pass ansehen, indem Sie links oben auf dieser Seite auf "Find a Lounge" klicken, um festzustellen, ob die Mitgliedschaft für Sie nützlich ist. Das Netzwerk ist im Ausland robuster; die Anzahl der Standorte in den USA ist relativ begrenzt, und sie sind in der Regel in internationalen Terminals gefunden, so dass Sie nicht immer in der Lage, Lounges vor Inlandsreisen zugreifen

An mehreren Flughäfen gibt es auch Restaurants, die Teil des Priority Pass-Netzwerks sind. In diesen Restaurants - einschließlich des Grain Store am Londoner Flughafen Gatwick - erhalten Sie und jeder Gast einen bestimmten Betrag auf der Rechnung gutgeschrieben. Im Grain Store hat jeder Gast Anspruch auf ein Guthaben von 15 €.

Wenn Ihr Heimatflughafen eine Priority Pass Lounge in einem Terminal hat, auf das Sie generell zugreifen können, oder Sie sogar ein- oder zweimal im Jahr international reisen, dann kann die Priority Pass Mitgliedschaft sehr gut sein, besonders wenn Sie sich jemals gelangweilt finden verzögern. Wenn Sie nicht glauben, dass Sie für die Priority Pass-Mitgliedschaft viel Nutzen haben, können Sie die Sapphire Preferred und die niedrigere Jahresgebühr bevorzugen.

Habe ich bereits Global Entry / TSA PreCheck?

Das wichtigste zuerst; Wenn Sie Global Entry und TSA PreCheck nicht haben, sollten Sie es wirklich bekommen. Mit PreCheck können Sie an den meisten US-Flughäfen spezielle Sicherheitslinien nutzen. In diesen Bahnen kannst du deine Schuhe, Gürtel und leichte Jacken anbehalten, deinen Laptop in deiner Tasche lassen und nur durch einen Metalldetektor anstelle eines Ganzkörperscanners gehen. Der Prozess ist viel schneller als normale Sicherheit, und es ist viel weniger unangenehm.

AP

Mit Global Entry können Sie bei der Rückkehr aus den USA die Einwanderungslinie überspringen und stattdessen Ihren Pass an einem unbemannten Kiosk scannen. Es druckt eine Quittung aus, die Sie nach der Gepäckausgabe zum Zollstop bringen und einfach so: Sie sind gut zu gehen. Die Einwanderung an einem belebten Terminal kann Stunden dauern; Mit Global Entry bin ich in vier Minuten bei JFK durchgekommen.

Sie können sich für jedes Programm bewerben, aber Global Entry beinhaltet normalerweise TSA PreCheck und die $ 100 Anmeldegebühr ist nur ein bisschen mehr als die $ 85, die Sie bezahlen würden, um sich für PreCheck zu bewerben. Außerdem bietet das Chase Sapphire Reserve eine Gutschrift für jedes Programm. Wenn Sie noch nicht in einem dieser Programme angemeldet sind, sollten Sie das Reservieren in Erwägung ziehen. Andernfalls könnte die Sapphire Preferred-Wette die beste Wahl sein, es sei denn, Sie möchten Ihre Mitgliedschaft bald erneuern.

Werde ich autorisierte Benutzer meinem Konto hinzufügen?

Wenn Sie autorisierte Nutzer wie einen Ehepartner oder ein Kind hinzufügen möchten, beachten Sie, dass der Sapphire Reserve eine jährliche Gebühr von 75 US-Dollar erhebt, um Personen zu Ihrem Konto hinzuzufügen. Jeder berechtigte Nutzer erhält mindestens seine Priority Pass Select-Mitgliedschaft. Sie müssen Ihrem Sapphire Preferred-Konto keinen autorisierten Benutzer hinzufügen.

Letztendlich sind die zwei wichtigsten Dinge, die Sie bei der Entscheidung zwischen den Karten beachten sollten, ob Sie bereit sind, die höhere Jahresgebühr für die Sapphire Reserve zu zahlen und ob Sie genug für Essen und Reisen ausgeben, um diese höhere Gebühr zu zahlen. Darüber hinaus, werfen Sie einen Blick auf den Unterschied in den Vorteilen und sehen, welche für Sie am besten ist.

Klicken Sie hier, um mehr über die Chase Sapphire Preferred Karte von Insider Picks Partner The Points Guy zu erfahren.

Klicken Sie hier, um mehr über das Chase Sapphire Reserve von Insider Picks Partner The Points Guy zu erfahren.

Wenn Sie mehr von Insider Picks sehen möchten, sammeln wir E-Mails für einen kommenden Newsletter. Du wirst der Erste sein, der von den Dingen hört, die wir abdecken. Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Den Originalartikel gibt es auf Insider-Tipps. Copyright 2018. Und ihr könnt Insider-Tipps auf Twitter folgen.

Chase Sapphire Card Showdown: Reservieren Sie Beats bevorzugt für die meisten Reisenden

Das Chase Sapphire Reserve℠ macht das Unmögliche möglich: Es macht eine jährliche Gebühr von 450 Dollar wie ein Schnäppchen. Das liegt an der hohen Prämienrate und den erstklassigen Vorteilen und dem Anmeldebonus.

Ihre Schwesterkarte, die Chase Sapphire Preferred® Card, wird mit einer jährlichen Gebühr von $ 0 für das erste Jahr, dann $ 95 und einem Anmeldebonus, der gegenüber dem Chase Sapphire Reserve® einen niedrigeren Wert darstellt, fällig. Die entscheidende Frage lautet: Belohnen die auf dem Chase Sapphire Reserve® verrechneten Prämien und Vorteile die höhere Jahresgebühr?

Wir fanden, dass sie es tun - zumindest für die meisten Reisenden. Die Prämienrate auf dem Chase Sapphire Reserve® macht es einfacher, die jährliche Gebühr zu bezahlen, verglichen mit der Chase Sapphire Preferred® Card.

Die Sapphire-Karten, Seite an Seite

Hier sehen Sie, wie sich die Karten auf die Grundlagen stapeln:

  • 2 Punkte pro 1 Dollar für Reisen und Essen.
  • 1 Punkt pro 1 $ für alles andere ausgegeben.
    • 3 Punkte pro 1 Dollar für Reisen und Essen ausgegeben.
  • 1 Punkt pro 1 $ für alles andere ausgegeben.
    • 1: 1 Transferpartner, darunter British Airways, United, Southwest Airlines und Hyatt.
    • 1: 1 Transferpartner (wie die Chase Sapphire Preferred® Card).
    • Unbegrenzter Zugang zu mehr als 900 Flughafen-Lounges weltweit durch Priority Pass Select.
    • Bis zu 100 US-Dollar Erstattung für Global Entry- oder TSA PreCheck-Anwendungsgebühren, die Ihrer Karte belastet werden.

    Warum der Chase Sapphire Reserve℠ gewinnt

    Es ist eine Luxus-Karte, aber die Chase Sapphire Reserve℠ ist mehr über Funktion als Blitz. Dies ist ein wichtiger Grund, warum es die Chase Sapphire Preferred® Card überstrahlt.

    Es kommt mit einem jährlichen Reiseguthaben von 300 $. Chase wendet dieses Guthaben automatisch auf alle Reisekäufe an, die Sie mit Ihrer Karte tätigen, wodurch der größte Teil der Jahresgebühr gekündigt wird. Und Chases breite Definition von Reisen - zu der unter anderem Timeshare, Campingplätze und Fähren gehören - macht es ziemlich einfach, diesen Vorteil zu nutzen.

    Selbst mit der jährlichen Gebühr, führt es leicht in Belohnungen. Wenn Sie die Boni des ersten Jahres überblicken, bietet Ihnen der Chase Sapphire Reserve℠ mit seinem 300-prozentigen jährlichen Reisekredit einen höheren Ertragswert und einen höheren Wert.

    Mit dem Reisekredit von Chase Sapphire Reserve℠ konnten Sie bereits nach dem ersten Jahr nach nur 3.333 Dollar die Jahresgebühr bezahlen - vorausgesetzt, Sie haben in den Bonuskategorien ausgegeben und Ihre Punkte im Reiseportal von Chase eingelöst. Das sind 467 Dollar weniger als Sie für die Chase Sapphire Preferred® Card ausgeben müssten, um die Jahresgebühr nach dem ersten Jahr wieder aufzuholen.

    Der Unterschied in den Belohnungen wächst, je mehr Sie ausgeben. Wenn Sie zum Beispiel 20.000 $ auf die Karte legen und damit ein Viertel davon auf Reisen und Essen gehen, würden Sie nach dem ersten Jahr mit der Chase Sapphire Reserve ™ über 80 $ mehr an Nettolohnungen verdienen:

    Mit beiden Karten können Sie auch Punkte an einige Fluggesellschaften und Hotels - wie British Airways, United und Hyatt - im Verhältnis 1: 1 übertragen, wodurch Sie in manchen Fällen sogar noch mehr Punkte erhalten.

    Es bietet Zugang zur Flughafenlounge und andere erstklassige Vorteile. Der Chase Sapphire Reserve℠ erhebt sich bereits über die Chase Sapphire Preferred® Card mit seinem großzügigen Reisekredit und seinen großen Belohnungen. Aber seine Vorteile bringen den Wert der Karte zu neuen Höhen.

    Mit dem Chase Sapphire Reserve® erhalten Sie den Priority Pass Select-Zugang zu mehr als 900 VIP-Flughafen-Lounges in mehr als 400 Städten weltweit. So können Sie sich vor dem Flug in einem bequemen Sessel entspannen und kostenlose Snacks und Getränke genießen. Es ist schwer, eine solche Erfahrung zu kosten, aber laut Priority Pass sind diese unbegrenzten kostenlosen Lounge-Besuche 399 Dollar pro Jahr wert. Neben anderen Vorteilen bietet die Karte bis zu 100 $ Erstattung alle vier Jahre für die Anmeldegebühr für Global Entry oder TSA PreCheck, mit der Sie bei Ihrer nächsten Reise durch die Zoll- oder Sicherheitslinien fahren können.

    Warum möchten Sie stattdessen die Chase Sapphire Preferred® Card?

    In einigen Fällen kann die günstigere Chase Sapphire Preferred® Card der bessere Deal sein:

    Sie möchten autorisierte Benutzer hinzufügen. Der Chase Sapphire Reserve℠ erhebt eine jährliche Gebühr von $ 75 für jeden berechtigten Benutzer, den Sie dem Konto hinzufügen. Dies ist nicht ungewöhnlich für Luxuskarten, aber es ändert sich die Mathematik. Selbst wenn Sie nur einen autorisierten Nutzer hinzufügen würden, müssten Sie mindestens 5.000 € ausgeben, um die Gewinnschwelle zu erreichen, vorausgesetzt, Sie haben Prämien über das Reiseportal von Chase eingelöst. Die Chase Sapphire Preferred® Card könnte in diesem Fall ein besseres Geschäft sein. Es gibt Ihnen tatsächlich einen Bonus von 5.000 Punkten - im Wert von $ 62.50, wenn über Chase eingelöst - für das Hinzufügen eines autorisierten Benutzers innerhalb der ersten drei Monate der Kontoeröffnung.

    Sie können die Jahresgebühr nicht vertragen. Wenn Sie nicht vorhaben, die Vorteile von Chase Sapphire Reserve℠ zu nutzen, vermeiden Sie eine jährliche Gebühr von 450 US-Dollar und beantragen Sie eine weitere Karte. Die Chase Sapphire Preferred® Card bietet einige ähnliche Funktionen zu einem niedrigeren Preis - $ 0 für das erste Jahr, dann $ 95 - und könnte besser zu Ihnen passen. Alternativ gibt es tolle Reisekarten mit noch niedrigeren Jahresgebühren und teilweise sogar gar keine.

    Die Chase Sapphire Reserve℠ ist keine durchschnittliche Luxuskarte

    Wenn Sie daran interessiert sind, die jährlichen Gebühren Ihrer Karten im zweistelligen Bereich zu halten, ist die Chase Sapphire Preferred® Card möglicherweise die bessere Wahl für Sie. Aber wenn Sie häufig reisen, wird das Chase Sapphire Reserve® seine $ 450 Gebühr bezahlen. Seine wertvollen Belohnungen und Vorteile geben ihm sogar die Möglichkeit, eine ausgezeichnete Wahl für ernsthafte Reisende zu sein, die normalerweise nicht diese Art von Geld auf ihre Karten legen. Das ist für die meisten Luxuskarten nicht zu sagen. Wenn Sie immer einen neuen Kurzurlaub planen, ist dies eine außergewöhnliche Wahl.

    Chase Sapphire Reserve℠ vs. Chase Sapphire Preferred® Card: Welches ist das Kronjuwel der Reisekarten?

    Bild:

    Wir denken, es ist wichtig für Sie zu verstehen, wie wir Geld verdienen. Es ist eigentlich ziemlich einfach. Die Angebote für Finanzprodukte, die Sie auf unserer Plattform sehen, kommen von Unternehmen, die uns bezahlen. Das Geld, das wir verdienen, hilft uns, Ihnen kostenlose Kredit-Scores und Berichte zur Verfügung zu stellen und hilft uns, unsere anderen großartigen Tools und Lehrmaterialien zu erstellen.

    Die Vergütung kann dazu beitragen, wie und wo Produkte auf unserer Plattform erscheinen (und in welcher Reihenfolge). Aber da wir in der Regel Geld verdienen, wenn Sie ein Angebot finden, das Sie mögen und bekommen, versuchen wir, Ihnen Angebote zu präsentieren, die unserer Ansicht nach zu Ihnen passen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen Funktionen wie Ihre Zustimmungsquoten und Einsparungen.

    Natürlich stellen die Angebote auf unserer Plattform nicht alle Finanzprodukte dar, aber unser Ziel ist es, Ihnen so viele großartige Möglichkeiten wie möglich zu zeigen.

    Dieses Angebot ist auf unserer Website nicht mehr verfügbar: Barclaycard Arrival Plus® World Elite Mastercard®

    Es gibt eine Menge zu berücksichtigen, wenn Sie eine Reise Belohnungen Kreditkarte wählen. Sollten Sie mit einer Co-Branded-Airline-Karte wie der Citi® / AAdvantage® Platinum Select® World Elite ™ Mastercard® rollen oder möchten Sie mehr Flexibilität beim Einlösen von Meilen und Punkten? Wenn Sie einer bestimmten Fluggesellschaft oder einem Vielfliegerprogramm nicht treu sind, sollten Sie eine Karte in Erwägung ziehen, die nicht an eine bestimmte Fluggesellschaft oder Hotelmarke gebunden ist.

    Für viele Reisende fällt die Entscheidung auf einen Zweikampf zwischen zwei der beliebtesten Reisekarten: Chase Sapphire Preferred® Card gegen Chase Sapphire Reserve®.

    Wir möchten Ihnen diese Entscheidung erleichtern, also stellen wir beide Chases Sapphire-Karten auf den Prüfstand, um herauszufinden, welche die insgesamt besten Belohnungen und Vorteile insgesamt sind. So stapeln sie sich:

    Auf einen Blick: Chase Sapphire Preferred® Card vs. Chase Sapphire Reserve℠

    Der Gewinner: Warum bevorzugen wir Chase Sapphire Reserve?

    Von Karteninhabern im letzten Jahr

    17,24% - 24,24% * Variable

    • Sammeln Sie 50K Bonuspunkte, nachdem Sie in den ersten 3 Monaten nach Kontoeröffnung 4.000 $ für Einkäufe ausgegeben haben. Das sind $ 750 für Reisen, wenn Sie über Chase Ultimate Rewards® einlösen
    • $ 300 Annual Travel Credit als Erstattungsbetrag für Reisekäufe, die in jedem Kontojahr auf Ihre Karte gebucht werden
    • 3X Punkte auf Reisen und Restaurants in Restaurants weltweit & 1 Punkt pro ausgegebenem Dollar für alle anderen Einkäufe. Plus, keine ausländischen Transaktionsgebühren
    • Erhalte 50% mehr Wert, wenn du deine Punkte für die Reise durch Chase Ultimate Rewards einlöst. Zum Beispiel sind 50.000 Punkte im Wert von $ 750 für Reisen
    • 1: 1-Punkttransfer an führende Fluggesellschaften und Hotel-Treueprogramme
    • Zugang zu mehr als 1.000 Flughafen-Lounges weltweit nach einer einmaligen, einmaligen Teilnahme an Priority PassTM Select
    • Bis zu 100 USD Anmeldegebühr für Global Entry oder TSA Pre✓
    • Keine Sperrdaten oder Reisebeschränkungen - solange ein Platz auf dem Flug ist, können Sie ihn über Chase Ultimate Rewards buchen

    * Einzelheiten zu den Geschäftsbedingungen finden Sie in der Kreditkartenanwendung des Online-Anbieters. Es werden angemessene Anstrengungen unternommen, um genaue Informationen zu erhalten. Alle Kreditkarteninformationen werden jedoch ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Wenn Sie auf die Schaltfläche "Jetzt bewerben" klicken, können Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kreditkarten auf der Website des Anbieters einsehen.

    Machen Sie keinen Fehler: Die Chase Sapphire Preferred® Card und die Chase Sapphire Reserve℠ sind beide ausgezeichnete Karten für Reiseprämien und es ist schwer, mit beiden Karten in Ihrem Geldbeutel etwas falsch zu machen.

    Beide Karten bieten einen beeindruckenden Anmeldebonus von 50.000 Bonuspunkten, nachdem Sie in den ersten drei Monaten nach der Kontoeröffnung 4.000 $ für Käufe ausgegeben haben (tatsächlich wirft die Chase Sapphire Preferred® Karte ein zusätzlich 5.000 Punkte, wenn Sie den ersten autorisierten Benutzer hinzufügen und einen Kauf in den ersten drei Monaten tätigen).

    Beide Karten verfügen über großzügige Prämienprogramme, die Anreize für die Buchung von Reisen durch Chase Ultimate Rewards® bieten. Weitere Vergünstigungen, die Sie in einer Reiseprämienkarte suchen - Reiserücktrittsversicherung, Reiserücktrittsversicherung, keine Auslandsüberweisungsgebühren und weltweite Händlerakzeptanz - sind bei beiden Sapphire-Karten ebenfalls Standard.

    In unserer Analyse ist Chase Sapphire Reserve℠ in mehreren Punkten überlegen. Lesen Sie weiter, um zu sehen, wo es seine Geschwister schlägt und wie Sie das Beste aus seinen Augen machen können.

    Auf den ersten Blick scheint die Chase Sapphire Preferred® Card nur auf Basis der jährlichen Gebühr zu gewinnen: Das $ 0 Intro, $ 95 nach der Jahresgebühr für das erste Jahr, ist ein bisschen geringer als die satte $ 450 Jahresgebühr, die mit Chase Sapphire Reserve® kommt .

    Aussehen kann jedoch täuschen. In der Tat könnten Vielflieger mit der Chase Sapphire Reserve℠ einen besseren Wert erzielen, auch wenn sie den Unterschied in der Jahresgebühr berücksichtigen.

    Ein Teil davon hat mit dem zusätzlichen Wert zu tun, den Sie erhalten, wenn Sie Punkte über Chase Ultimate Rewards® einlösen. Punkte, die mit dem Chase Sapphire Reserve earned verdient wurden, sind 50 Prozent mehr wert, während die Punkte, die mit der Chase Sapphire Preferred® Karte erzielt wurden, nur um 25 Prozent erhöht werden.

    Um zu sehen, wie das in Aktion aussieht, denke an die 50.000 Punkte, die du erhältst, wenn du dich für den Anmeldebonus qualifizierst.

    Diese Punkte werden bei der Einlösung von Chase Ultimate Rewards® mit der Chase Sapphire Preferred® Card und $ 750 mit Chase Sapphire Reserve℠ auf $ 625 umgerechnet - eine Differenz von $ 125 für die gleiche Anzahl an Punkten.

    Chase Sapphire Reserve® ist auch in puncto Ertragspotenzial führend.

    Sie erhalten drei Punkte pro Dollar für Reisen und Essen mit Chase Sapphire Reserve℠ im Vergleich zu zwei Punkten pro Dollar für Reisen und Restaurants, die für die Chase Sapphire Preferred® Card ausgegeben werden, sagt Brandon Yahn, Gründer der Personal Finance Site Student Loans Guy ehemaliger Mitarbeiter von Credit Karma).

    "Wenn Sie viel reisen und die Karte regelmäßig nutzen, bietet Chase Sapphire Reserve℠ einige der besten Belohnungen auf dem Markt", sagt Yahn.

    $ 300 jährliche Reisegutschrift und andere VIP-Vergünstigungen

    Einer der größten Vorteile von Chase Sapphire Reserve® gegenüber der Chase Sapphire Preferred® Card ist das jährliche Reiseguthaben von 300 US-Dollar.

    Jedes Jahr erhalten Sie eine Gutschrift von bis zu 300 US-Dollar für Reisekosten wie Flugtickets und Hotels, die auf Ihrer Karte berechnet werden. Und wenn Sie es satt haben, in der Sicherheitskontrolle am Flughafen zu warten, bietet Ihnen Chase Sapphire Reserve℠ bis zu 100 US-Dollar an, um Ihre Global Entry oder TSA Pre✓ ® Anmeldegebühr alle vier Jahre abzudecken.

    Wenn es um Leistungen wie Pannenhilfe, Reise- und Gepäckverspätung und Gepäckverlust geht, sind diese beiden Karten nahezu identisch. In Kategorien wie Mietwagenversicherung, Reiseunfallversicherung und Kaufschutz ist Chase Sapphire Reserve® jedoch großzügiger.

    Zum Beispiel zahlt Chase Sapphire Reserve℠ bis zu 1 Million US-Dollar für die Unfallversicherungsleistung seiner Träger, während die Chase Sapphire Preferred® Card ein Limit von 500.000 US-Dollar bietet.

    Und während die Mietwagen-Erstversicherung für die Chase Sapphire Preferred® Card eine Erstattung bis zum tatsächlichen Barwert des Fahrzeugs für Diebstahl und Kollision bietet, bietet Chase Sapphire Reserve℠ eine Rückerstattung von bis zu 75.000 US-Dollar.

    Chase Sapphire Reserve℠ bietet zudem einen besseren Kaufschutz und zahlt bis zu 10.000 US-Dollar pro Schadensfall und 50.000 US-Dollar pro Jahr im Vergleich zur Chase Sapphire Preferred®-Karte, die bis zu 500 US-Dollar pro Schadensfall und 50.000 US-Dollar pro Konto bietet.

    Chase Sapphire bevorzugt gegen Chase Sapphire Reserve

    Der redaktionelle Inhalt basiert ausschließlich auf der objektiven Einschätzung unserer Autoren und wird nicht von Werbedollars getrieben. Wir erhalten jedoch eine Vergütung, wenn Sie auf Links zu Produkten unserer Partner klicken. Erfahren Sie mehr über unsere Werberichtlinien

    Der Inhalt dieser Seite ist ab dem Buchungsdatum korrekt. Auf der Website der Bank finden Sie die aktuellsten Kartenangebote.

    Jetzt, da sich der Jahrestag der Chase Sapphire Reserve-Karte herumgesprochen hat, werden Sie sich vielleicht fragen: Ist es auf lange Sicht sinnvoll, das Reservat zu behalten?

    Vielleicht sind Sie ein gegenwärtiger Karteninhaber, der darüber nachdenkt, ob es sich lohnt, eine weitere Runde auf der jährlichen Gebühr von $ 450 der Karte zu machen. Oder vielleicht sind Sie ein potenzieller Karteninhaber, der die Geschichte des Sapphire-Reservats mit einem 100.000-Punkte-Anmeldebonus gehört hat und sich fragt, ob die Karte es wert ist, jetzt, wo der Bonus auf 50.000 Punkte gesunken ist.

    Unsere Analyse zeigt, dass die Sapphire Reserve immer noch ein guter Wert ist - sowohl für neue Karteninhaber als auch für diejenigen, die die Karte seit einem Jahr haben. Lesen Sie weiter, um zu sehen, warum die Sapphire Reserve eine bessere Option ist als die Chase Sapphire Preferred Karte:

    Chase Sapphire Preferred gegen Chase Sapphire Reserve

    • 2: 1 Reisen und Restaurants
    • 1: 1 andere Einkäufe
    • 3: 1 Reisen und Restaurants
    • 1: 1 andere Einkäufe
    • 50.000 Punkte, wenn Sie in den ersten 3 Monaten 4.000 $ ausgeben
    • 5.000 Punkte, wenn Sie einen autorisierten Benutzer hinzufügen und die Karte in den ersten 3 Monaten verwenden
    • Gute Prämienrate für Reisen und Essen
    • Vielseitige Prämienpunkte, die für Kontoauszüge verwendet werden können, auf der Chase Ultimate-Prämienseite oder auf 1: 1-Basis an Airline-Partner übertragen werden
    • Keine autorisierte Benutzergebühr
    • Bessere Belohnungen bei Reisen und Essen
    • Ein jährliches Reiseguthaben in Höhe von 300 USD kann dazu beitragen, die Kosten für die Jahresgebühr zu decken, da es die meisten Reisekosten, einschließlich Flugkosten, deckt
    • Zugang zur Priority Pass Lounge für Karteninhaber + 2 Gäste
    • Vielseitige Prämienpunkte, die für Kontoauszüge verwendet werden können, auf der Chase Ultimate-Prämienseite oder auf 1: 1-Basis an Airline-Partner übertragen werden
    • 50% Bonus für das Einlösen von Punkten für Reisen durch das Ultimate Rewards-Portal (gegenüber 25% bei Preferred-Karten)
    • Rewards Rate bei regulären Käufen ist gering
    • Kein Zugang zur Lounge
    • Rewards Rate bei regulären Käufen ist gering
    • $ 450 Jahresgebühr
    • 75 $ autorisierte Benutzergebühr
    • Karteninhaber, die eine gute Reisekarte wünschen und die 450 $ Jahresgebühr auf der Chase Sapphire Reservekarte nicht in Anspruch nehmen können
    • Neue Karteninhaber, die einen großen Anmeldebonus und Reiseguthaben erhalten möchten
    • Karteninhaber, die mehr ausgeben als 3.334 $ pro Jahr auf Reisen und Essen
    • Karteninhaber, die Luxus-Vergünstigungen, einschließlich Zugang zur Lounge, wünschen

    Chase Sapphire Bevorzugter Überblick

    Die Chase Sapphire Preferred ist die originale Premium-Reisekarte von Chase - und dank des großzügigen Anmeldebonus und der vielseitigen Belohnungspunkte ein sehr beliebter Tipp. Neue Karteninhaber erhalten in den ersten drei Monaten 50.000 Bonuspunkte für die Anmeldung und die Ausgabe von 4.000 US-Dollar sowie einen 5.000-Punkte-Bonus für das Hinzufügen eines autorisierten Nutzers, der einen Kauf auf der Karte tätigt. Karteninhaber erhalten auch 2 Punkte pro Dollar für Restaurant- und Reisekäufe.

    Upside: Mit insgesamt 55.000 Bonuspunkten bietet die Karte eines der wertvollsten Anmelde-Angebote. Die Bonusrate der Karte für Reise- und Restaurantkäufe macht sie auch für Vielreisende und Gäste ideal. Darüber hinaus sind Chase Ultimate Rewards-Punkte sowohl flexibel als auch wertvoll. Sie können sie nicht nur als Kontoauszug für einen Reisekauf einlösen, sondern Sie erhalten einen 25-Prozent-Bonus, wenn Sie sie für die Reise über das Ultimate Rewards-Portal von Chase einlösen, und Sie können sie zu einer Reihe von Airline-Partnern im Verhältnis 1: 1.

    Nachteile: Der Belohnungssatz für allgemeine Einkäufe ist niedrig - nur 1 Punkt pro Dollar. Es gibt andere Reisekarten (z. B. die Barclaycard World Elite Mastercard), die einen Pauschalpreis von 2 Prozent für alle Käufe bieten. Bevor Sie jedoch zu einer Karte mit einer höheren allgemeinen Belohnungsrate aufsteigen, müssen Sie berücksichtigen, dass Chase Ultimate Rewards-Punkte wahrscheinlich wertvoller sind als die anderen Kartenpunkte.

    Chase Sapphire Reserve Übersicht

    Die Chase Sapphire Reservekarte ist Chases Luxuskarte mit einer Jahresgebühr von $ 450. Die Karte sorgte letztes Jahr für Furore, als sie mit einem 100.000-Punkte-Anmeldebonus Premiere feierte. Der Bonus ist seither auf 50.000 Punkte gesunken, um in den ersten 3 Monaten 4.000 Dollar auszugeben. Mit der Reserve erhalten Sie einen 3-Prozent-Bonus auf Speisen und Reisekäufe, der den 2-Prozent-Bonus für Speisen und Reisekäufe mit der Preferred-Karte übersteigt.

    Upside: Obwohl der Anmeldebonus des Reservats dem der Preferred-Karte ähnelt, hat er einen höheren Wert, da Reserve-Karteninhaber einen 50-Prozent-Bonus erhalten, wenn sie ihre Punkte für die Reise durch das Chase Ultimate Rewards-Portal einlösen. (Bevorzugte Karteninhaber erhalten einen 25-Prozent-Bonus.) Außerdem bietet die Karte eine noch bessere 3-Prozent-Prämienrate für Reise- und Restaurantkäufe. Außerdem erhalten Sie vielseitige Ultimate Rewards-Punkte, die Sie 1: 1 an Airline-Partner übertragen können Bewertung.

    Die Reservekarte verfügt über große Luxus-Vorteile - einschließlich Zugang zur Priority Pass Lounge -, die für den durchschnittlichen Reisenden zugänglicher als üblich sind. Die großzügigen Reiseguthaben der Reserve, einschließlich einer Gutschrift von 100 US-Dollar für Global Entry / TSA Precheck alle vier Jahre und 300 US-Dollar für die meisten Reisekosten, tragen zur Deckung der jährlichen Kosten bei.

    Nachteile: Wie bei der Chase-Preferred-Karte ist die 1-Prozent-Belohnungsrate für allgemeine Einkäufe niedrig. Auch die $ 450-Gebühr - die im ersten Jahr nicht erlassen wird - kann für viele Karteninhaber zu reich sein.

    Am besten für neue Karteninhaber: Chase Sapphire Reserve

    Die jährliche Gebühr von $ 450 auf der Chase Sapphire Reserve-Karte kann Ihnen einen Aufkleber-Schock geben, aber denken Sie gründlich darüber nach, bevor Sie diese Karte wegen ihrer Jahresgebühr ablehnen. Unter der glänzenden Oberfläche des Chase Sapphire Reserve ist viel Wert verborgen.

    Obwohl der 50.000-Punkte-Anmeldebonus auf dem Chase Sapphire Reserve mit dem von Chase Sapphire Preferred vergleichbar ist, sollten Sie Folgendes beachten: Chase Sapphire Reserve Mitglieder erhalten einen 50% Bonus bei der Einlösung von Punkten für die Reise durch das Chase Ultimate Prämienportal (im Vergleich zu einem 25 Prozent Bonus für Chase Sapphire Bevorzugte Mitglieder). Der Anmeldebonus auf der Chase Sapphire Reservekarte hält also 25 Prozent mehr Wert als der Bonus auf der Chase Sapphire Preferred Karte.

    Zusätzlich zu einem wertvolleren Bonus bietet das Sapphire Reserve ein paar großzügige Reiseguthaben - ein jährliches Reiseguthaben in Höhe von 300 USD etwas die Chase kategorisiert als Reisekauf, einschließlich Flugkosten, und eine Gutschrift von 100 US-Dollar alle vier Jahre für Global Entry / TSA-Vorprüfung. Wenn Sie häufig reisen, sollten Sie in der Lage sein, Reisekosten in Höhe von 300 $ zu erstatten, wodurch der Jahreshonorar der Karte größtenteils aufgebraucht wird.

    Wie Sie aus der Tabelle unten sehen können, wenn Sie die Reisegutschriften und den Anmeldebonus für die Chase Sapphire Reserve addieren, übertrifft der Wert der Karte die Jahresgebühr im ersten Jahr (und die Extrapunkte sind nicht enthalten) Sie verdienen auf Reisen und Essen). Es übertrifft auch den Wert der Chase Sapphire Preferred Karte, trotz der niedrigeren Jahresgebühr der Karte.

    Wenn Sie planen, im kommenden Jahr Urlaub zu machen oder nur ein Wochenende zu verbringen, ist das Chase Sapphire Reserve die beste Karte, um Sie dorthin zu bringen:

    Chase Sapphire Reserve vs American Express Platinum: Welche Premium-Kreditkarte ist das Richtige für Sie

    Das Insider-Tipps  Das Team schreibt über Dinge, von denen wir denken, dass sie Ihnen gefallen. Business Insider erhält möglicherweise eine Provision von The Points Guy Affiliate Network.

    Getty

    • Das Chase Sapphire Reserve und die Platinum Card von American Express sind zwei der beliebtesten und lohnendsten Premium-Kreditkarten.
    • Beide Karten enthalten eine Reihe von Vergünstigungen, Vorteilen und Belohnungen, die die jährlichen Gebühren mehr als aufwiegen.
    • Es gibt jedoch ein paar Unterschiede zwischen dem, was die beiden Karten bieten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welches für Sie am besten ist.

    Während jede Karte mit einer hohen jährlichen Gebühr - $ 450 für die Sapphire Reserve, $ 550 für die Platinum - beide Karten kommen mit genügend Vorteile und Vergünstigungen, um mehr als die Kosten im Voraus zu kompensieren

    Die Karten haben viel gemeinsam, aber es gibt auch einige eindeutige Vorteile für jede Karte. Hier sind einige Dinge zu sehen, um herauszufinden, was das Beste für dich ist

    Mit jeder Karte können Sie eine Menge zusätzlicher Punkte verdienen, wenn Sie ein neues Konto eröffnen und die Anforderungen erfüllen.

    Die Sapphire Reserve kommt mit 50.000 Bonuspunkten, wenn Sie in den ersten drei Monaten nach dem Öffnen der Karte $ 4.000 für Einkäufe ausgeben.

    Die Platinum Card hat ein Willkommensangebot von 60.000 Amex Membership Rewards Punkten, wenn Sie innerhalb der ersten drei Monate 5.000 $ für Einkäufe ausgeben.

    Die Angebote sind relativ ähnlich. Sowohl Ultimate Rewards- als auch Membership Rewards-Punkte sind übertragbar - was die wertvollste Art von Punkten ist - obwohl es auch andere Möglichkeiten gibt, sie zu verwenden. Sie können beispielsweise Punkte gegen Bargeld einlösen oder sie für Reisen verwenden, die über die Reisewebsite jeder Karte gekauft wurden. Chase wird Ihre Punkte in diesen Szenarien jedoch höher bewerten als Amex. Aus diesem Grund, obwohl der Amex-Bonus 10.000 Punkte höher ist als die Chase, würde ich sie als Wertbindung betrachten.

    Wenn wir die Anmeldebonusse als gleichwertig betrachten, gibt es noch zwei andere Dinge zu beachten: Erstens, denkst du, dass du $ 5.000 in den nächsten drei Monaten ausgeben wirst? Wenn nicht, sollten Sie sich für die Sapphire Reserve entscheiden, die einen geringeren Ausgabenbedarf hat.

    Zweitens, haben Sie bereits eine Belohnung für Belohnungen von einer anderen Karte? Da Sie im selben Prämienprogramm Punkte von verschiedenen Karten sammeln können, lohnt es sich, eine weitere Karte dieses Ausstellers zu eröffnen, um Ihr Guthaben aufzubauen.

    Die Reisegutschriften und die Jahresgebühr

    Beide Karten sind mit großzügigen Reisegutschriften ausgestattet, die die Jahresgebühr weit ausgleichen.

    Natürlich müssen Sie die Gebühr im Voraus bezahlen, bevor Sie etwas von den Credits zurück machen. Die Gebühr für die Sapphire Reserve beträgt 450 $, während die Amex Platinum eine jährliche Gebühr von 550 $ hat.

    Die Sapphire Reserve bietet ein unkompliziertes und einfach zu nutzendes Reiseguthaben von 300 US-Dollar. Die ersten 300 €, die Sie für Reisen im Zusammenhang mit Einkäufen jedes Kartenmitgliedsjahres ausgeben, werden Ihrem Konto gutgeschrieben. Die Kategorie "Reisen" ist weitläufig und umfasst alles von U-Bahnen, Taxis, Parkplätzen und Mautstellen bis hin zu Flugpreisen und Hotels. Wenn Sie dieses Guthaben von der Jahresgebühr abziehen, kostet die Karte nur $ 150 pro Jahr.

    Die Platinum Card hat unterdessen zwei verschiedene Credits. Die erste ist eine 200 Dollar Fluglinie Kredit pro Kalenderjahr. Im Januar wählen Sie eine Fluggesellschaft aus, für die Sie sich bewerben möchten. Während das Guthaben keine Tickets abdeckt, deckt es Nebenkosten wie aufgegebene Gepäckstücke, Sitzplatzreservierungen für einfache Economy-Tickets, Wechselgebühren und vieles mehr ab. Manchmal können Sie sogar Geschenkgutscheine von Fluggesellschaften erstatten, die Sie für Tickets verwenden können, auch wenn dies ein unveröffentlichter Vorteil ist - googeln Sie, um zu sehen, ob das bei Ihrer bevorzugten Fluggesellschaft funktioniert.

    Zweitens können Sie bis zu $ ​​200 in Uber-Credits für jedes Kartenmitgliedjahr erhalten, das in monatliche Brocken aufgeteilt ist. Jeden Monat erhalten Karteninhaber 15 US-Dollar an Guthaben für Uber-Fahrten oder für Uber-Eats. Im Dezember wurde das auf $ 35 erhöht.

    Wenn Sie die beiden Credits abziehen, beträgt die Jahresgebühr der Platinum Card ebenfalls nur 150 US-Dollar. Allerdings, da die Fluglinie jeder ist Kalender Jahr, können Sie es tatsächlich zweimal sammeln, wenn Sie Ihre Karte Mitte des Jahres öffnen und den Kredit vor und nach Januar dieses ersten Kartenmitgliedjahres maximieren. Das würde bedeuten, dass Sie nicht nur die jährliche Gebühr wiedergutmachen, sondern dass Sie tatsächlich mehr Wert als die Gebühr bekommen. Das ist ohne Berücksichtigung der anderen Vorteile und Belohnungen.

    Beide Karten verfügen über eine Priority Pass Select-Mitgliedschaft, die den Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 1.000 Flughafen-Lounges auf der ganzen Welt ermöglicht. Wenn Sie jedoch hauptsächlich innerhalb der USA fliegen, ist die Platinum Card möglicherweise besser für Sie geeignet

    Das liegt daran, dass viele Priority Pass-Lounges in den USA an internationalen Terminals stattfinden. Zum Glück für Inlandsflyer bietet die Platinum Card auch Zugang zu Amex Centurion Lounges, die an acht der verkehrsreichsten Flughäfen in den USA - und Hongkong - zu finden sind - mit weiteren Standorten auf dem Weg. Darüber hinaus können Karteninhaber Delta Sky Club-Lounges betreten, wann immer sie mit der Fluggesellschaft fliegen.

    Wenn der Lounge-Zugang für Sie wichtig ist, insbesondere wenn Sie innerhalb der USA fliegen oder wenn Sie häufig Delta fliegen, ist die Platinum Card der klare Gewinner.

    Die Sapphire Reserve ist eine der lohnendsten Karten für Ihre täglichen Ausgaben. Sie erhalten 3x Punkte pro ausgegebenem Dollar für Reisen und Essen, und beide Kategorien sind ziemlich breit definiert, wobei die Kategorie Restaurants Dinge wie Bars, Cafés und in vielen Fällen Bäckereien oder Eisdielen umfasst.

    Die Platinum Card erhält 5x Punkte auf Flügen, die direkt über die Fluggesellschaft gekauft wurden - also keine Online-Reisebüros wie Priceline oder Expedia - und Prepaid-Hotelreservierungen über das Amex Travel Portal. Das ist nützlich, wenn Sie viel fliegen, und Sie können Ihre eigene Arbeitsreise buchen, aber ansonsten schwer zu maximieren.

    Abhängig von Ihren Ausgabengewohnheiten gewinnt das Sapphire Reserve diese Kategorie. Wenn Sie nach der Arbeit 3x Punkte auf Ihrem Weg zum Pendelverkehr, Mittagessen und Getränke sammeln, können Sie schnell eine Menge Punkte sammeln.

    Beide Karten haben noch weitere Vorteile, die es sich zu überlegen lohnt. Während diese in der Regel weniger diskutiert werden, sind sie immer noch eine wertvolle Eigenschaft der Karten.

    • Hauptmietwagen Verlust / Schaden Abdeckung
    • Reiserücktritt / -unterbrechungsversicherung (deckt Sie für bis zu 10.000 $ pro Ticket ab, wenn eine Reise aufgrund von Krankheit, Krankheit usw. storniert oder unterbrochen wird)
    • Reiseverspätungsversicherung (die bei einer Verspätung von mehr als 6 Stunden oder über Nacht bis zu $ ​​500 pro gedecktem Ticket erstattet)
    • Gepäckverspätung
    • Verschiedene Einkaufs- und Einkaufsschutzmöglichkeiten
    • Gepäckverlust und Schadensdeckung
    • Reiseunfallversicherung
    • Eine Gutschrift für TSA PreCheck oder Global Entry
    • Gold Elite Status in Hilton und Starwood Hotels (und Marriott, wenn Sie Ihre Marriott und Starwood Konten verknüpfen)
    • Zugriff auf über 1.000.000 WLAN-Hotspots in Flughäfen und Städten auf der ganzen Welt mit einem kostenlosen Boingo-Abonnement
    • Verschiedene Einkaufs- und Einkaufsschutzmöglichkeiten
    • Portier Service
    • Gepäckverlust und Schadensdeckung
    • Reiseunfallversicherung
    • Eine Gutschrift für TSA PreCheck oder Global Entry

    Diese Vorteile sind alle potenziell nützlich, und obwohl sie zwischen den Karten unterscheiden, bieten beide starke Optionen

    Die großen Dinge, die man beachten sollte, sind die Reiseverzögerungsabdeckung des Sapphire Reserves, die sehr nützlich sein kann, wenn man sich wegen schlechtem Wetter oder etwas anderem verspätet, und der Platinum-Hotel-Elite-Status, der eine Menge wertvoller Extras bringt Hotel bleibt.

    Egal, welche Karte Sie wählen, sowohl das Chase Sapphire Reserve als auch das American Express Platinum sind großartige Karten, die mit einer Menge an Wert kommen.

    Klicken Sie hier, um mehr über das Chase Sapphire Reserve von Insider Picks 'Partner zu erfahren: The Points Guy.

    Klicken Sie hier, um mehr über die Platinum Card von American Express von Insider Picks 'Partner zu erfahren: The Points Guy.

    Dieser Artikel wurde ursprünglich am 23.01.2018 veröffentlicht.

    Wenn Sie mehr von Insider Picks sehen möchten, sammeln wir E-Mails für einen kommenden Newsletter. Du wirst der Erste sein, der von den Dingen hört, die wir abdecken. Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

    Lesen Sie den Originalartikel zu Insider-Tipps. Copyright 2018. Folge Insider-Tipps auf Twitter.

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
    Loading...
    Like this post? Please share to your friends:
    Leave a Reply

    81 − = 77

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

    map